14.01.2022 Fahrzeugbergung

Nachdem in Dezember mehrere Kleineinsätze durch die Einsatzkräfte der FF Kleinhöflein abgearbeitet werden mussten und die Eigenleistungen bei der Sanierung des Feuerwehrhauses bis unmittelbar vor Weihnachten forciert wurden, war den Mitgliedern der FF Kleinhöflein ein ruhiges Weihnachtsfest und ein ruhiger Start in das neue Jahr vergönnt. Am 14. Jänner wurden die Einsatzkräfte dieses Jahr erstmals alarmiert, nämlich zu einer Fahrzeugbergung im Bereich eines großen Einkaufszentrums im Einsatzgebiet. Infolge eines Verkehrsunfalles kamen zwei PKW verkehrsbehindernd auf der Fahrbahn zu stehen und es war die Aufgabe der FF Kleinhöflein diese gesichert abzustellen. Eines der beschädigten Fahrzeuge wurde mittels Rangierrollern zu einer nahen Fachwerkstätte verbracht und das zweite beteiligte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst entfernt.

Die FF Kleinhöflein war mit TLF 1000 und KLF sowie 11 Mitgliedern rund eine Stunde im Einsatz.

08.12.2021 – Ölspur

🚨 Ölspur 🚨

Am Mittwoch, den 08.12.2021, wurde unsere Feuerwehr zu einem Schadstoffeinsatz im Stadtgebiet gerufen, wobei es sich um eine Ölspur handelte.

Dadurch, dass die Ölspur im Eisenstädter Einsatzgebiet begann, wurde vorerst die Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt alarmiert, welche uns jedoch rasch nachforderte, da sie sich bis nach Kleinhöflein erstreckte.

Es wurde Ölbindemittel auf die verunreinigten Stellen aufgetragen und eingekehrt.

Vonseiten der Feuerwehr Kleinhöflein standen 17 Mitglieder mit allen 3 Autos rund 1 Stunde lang im Einsatz.

FRIEDENSLICHT IM FEUERWEHRHAUS

Am Freitag, den 24. Dezember, besteht auch heuer wieder von 10 bis 12 Uhr die Möglichkeit das Friedenslicht aus dem Feuerwehrhaus in Kleinhöflein abzuholen. Aufgrund der derzeitigen Infektionszahlen wird es jedoch auch heuer seitens unserer Feuerwehrjugend leider keine Getränke und Mehlspeisen geben.

Dennoch freuen wir uns auf Euren Besuch und ersuchen um Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln!

26.11.2021 Fahrzeugbergung

Am Freitag, den 26.11.2021 wurde die FF Kleinhöflein zu einer Fahrzeugbergung in die Rudolf v. Eichthalstraße alarmiert.
 
Ein Lieferwagen übersah einen Elektro-Straßenverteiler, fuhr diesen nieder und kam über diesem zu stehen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurden wir vom bereits anwesenden Techniker der NETZ Burgenland informiert, dass das Fahrzeug noch unter Spannung steht und die Stromabschaltung derzeit veranlasst wird. Der Fahrzeuglenker hatte das Fahrzeug vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte bereits verlassen. Nach erfolgter Stromabschaltung und Erdung wurde das Fahrzeug mittels Rangierrollern gesichert abgestellt. Teile der angrenzenden Wohngebiete waren kurzzeitig ohne Strom. Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern der NETZ Burgenland für die gute Zusammenarbeit.
 
Die FF Kleinhöflein war mit zwei Fahrzeugen und 15 Mitgliedern rund eine Stunde im Einsatz.

13.11.2021 Feuerlöscherüberprüfung

Am Samstag, den 13. November 2021 fand im Feuerwehrhaus Kleinhöflein eine Überprüfung von Feuerlöschern durch einen zertifizierten Sachverständigen statt. Im Laufe des Tages wurden eine große Anzahl an Feuerlöschern verschiedenster Typen geprüft. Die Tatsache, dass nach wie vor eine Reihe von Feuerlöschern nicht mehr funktionsfähig waren, bzw. eine Gefahr für den Benützer dargestellt hätten, zeigt die Wichtigkeit einer laufenden Überprüfung der Feuerlöscher (Prüfungsintervall: 2 Jahre).

29.10.2021 Inspizierungsübung – Pfarrkirche Kleinhöflein

 

Am Freitag, den 29. September 2021 fand in Anwesenheit von Bürgermeister Mag. Thomas Steiner, Stadtbezirksvorsteher Josef Weidinger, Stadträtin Birgit Tallian und Bezirksfeuerwehrkommandant ABI Werner Fleischhacker die jährliche Inspizierung der Ortsfeuerwehr Kleinhöflein statt. Im Vorfeld der praktischen Übung wurde die Verwaltung und Finanzgebarung der Ortsfeuerwehr Kleinhöflein durch ABI Fleischhacker geprüft.

Den praktischen Teil der Inspizierung bildete eine Brandeinsatzübung in der Pfarrkirche Kleinhöflein. Die Alarmierung „B2 – Brand in Pfarrkirche – mehrere Personen vermisst“ ließ schon auf ein forderndes Übungsszenario schließen.

Ziel der Übung war das koordinierte Vorgehen im Brandeinsatz, die Zusammenarbeit zwischen Einsatzleiter und den Gruppenkommandanten und die Wasserförderung über lange Wegstrecken.

An der Übungsstelle wurde der Einsatzleiter darüber informiert, dass es aus unbekannter Ursache im hinteren Teil der Kirche zu einem Brand gekommen ist, bei dem der in der Kirche platzierte Christbaum Feuer gefangen hat und mehrere Menschen nach wie vor vermisst werden.

Unverzüglich ging ein Atemschutztrupp in den Einsatz und dieser konnte innerhalb kurzer Zeit eine der vermissten Personen aufspüren und in Sicherheit bringen. Ein weiterer Atemschutztrupp nahm die Brandbekämpfung auf, während der erste Trupp sich an die Rettung der weiteren vermissten Personen machte. Durch die weiteren Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, die Wasserversorgung aufgebaut, die Atemschutzüberwachung vorgenommen und ein Außenangriff vorbereitet. Außerdem wurde das Gebäude Druckbelüftet und eine Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera durchgeführt.

Sowohl der administrative Teil der Inspizierung als auch die Einsatzübung konnte zur vollsten Zufriedenheit des Inspizierenden und der politischen Vertreter durchgeführt werden. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Pfarre Kleinhöflein für die Möglichkeit die Übung in der Kirche abhalten zu können. An der Inspizierungsübung nahmen 33 Mitglieder des Aktivstandes und 15 Mitglieder der Feuerwehrjugend teil.

Im Anschluss an die Inspizierungsübung luden unsere beiden Feuerwehrbeiräte noch auf eine Stärkung im Feuerwehrhaus ein.

Jährliche Feuerlöscherüberprüfung am 13. November 2021

Alle aufgepasst!!
 
Die jährliche Feuerlöscherüberprüfung findet wieder statt. Am Samstag, den 13. November 2021 ist es wieder soweit und man kann seinen Handfeuerlöscher im Feuerwehrhaus in Kleinhöflein zur Überprüfung abgeben.
 
Alle Infos dazu finden sich auf nachstehendem Bild.
 
Wir freuen uns auf Euch!!

09.10.2021 – Brandmeldealarm

🚨 Brandmeldealarm 🚨

Heute Morgen wurden unsere Feuerwehrmitglieder wieder einmal unsanft vom Frühstückstisch gerissen. Ein Brandmelder in einem Firmengebäude löste die Brandmeldeanlage aus unbekannter Ursache aus. Nach der Kontrolle des entsprechenden Melders erfolgte die Rückstellung der BMA gemeinsam mit dem Besitzer. Da bei der Erkundung des Gebäudes ebenso die Alarmanlage auslöste, wurde die Polizei ebenfalls verständigt, welche kurze Zeit später eintraf.

Vonseiten der Feuerwehr Kleinhöflein waren 8 Mitglieder mit TLF 1000 und KLF rund eine halbe Stunde im Einsatz.

02.10.2021 – Flurbrand klein

🚨 Flurbrand – klein 🚨
Am Sonntag, den 02.10.2021, wurde unsere Einsatzmannschaft zu einem kleinen Flurbrand am Waldrand von Kleinhöflein alarmiert.
Da der Einsatzort nicht sofort auffindbar war, wurde nochmals mit der alarmierenden Person Rücksprache gehalten.
Nach kurzer Suche konnte ein angebrannter Baumstumpf am Waldrand vorgefunden werden.
Vorhandene Glutnester wurden daraufhin mit der Kübelspritze abgelöscht und die Umgebung mittels Hochdruck-Rohr benetzt.
Die Einsatzbereitschaft konnte somit bereits eine Stunde nach Alarmierung wieder hergestellt werden.

28.09.2021 – Fahrzeugbergung nach VKU

🚨 Fahrzeugbergung nach VKU 🚨
Zum Zweiten Einsatz am Montag, den 28.09.2021, wurde die FF Kleinhöflein um 18:39 abermals ins Gewerbegebiet alarmiert.
Hierbei handelte es sich um einen „T1“ – eine Fahrzeugbergung nach einem Unfall.
Nachdem eines der beiden Unfallfahrzeuge bereits vom Fahrzeughalter mit Hilfe der Polizei gesichert abgestellt wurde, war hierfür beim Zweiten beteiligten Fahrzeug die Unterstützung unserer Mannschaft notwendig.
Dies konnte mithilfe der sogenannten „Rangierroller“ und ein wenig Muskelkraft ohne größeren Aufwand bewerkstelligt werden,
somit konnte unsere Mannschaft bereits nach kurzer Zeit wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.