30.04.2016 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Am Samstag, den 30. April 2016 fand in der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt. Nach intensiver Vorbereitung stellte sich aus den Reihen der FF Kleinhöflein OBI Martin Zechmeister der umfangreichsten Leistungsprüfung im Feuerwehrdienst, welche auch als Feuerwehrmatura bezeichnet wird.

Das Fachwissen der Teilnehmer in Organisation, Technik und Taktik wurde in mehreren Bewerbsdisziplinen in Form von Fragen, taktischen Entscheidungen zu verschiedenen Einsatz- und Gefahrensituationen, Löschmittelbedarfsberechnungen und der Berechnung einer Löschwasserförderung über lange Strecken überprüft.

Das Kommandieren und die Befehlsgebung des Teilnehmers/der Teilnehmerin wurde bei der Disziplin „Formulieren und Geben von Befehlen“ überprüft. Dabei musste der/die BewerberIn mit den acht Mitgliedern einer Gruppe eine vorgegebene Marschstrecke absolvieren und ihnen die entsprechenden Marschbefehle erteilen.

Bei der Prüfungsstation „Ausbildung“ mussten die Teilnehmer/Teilnehmerinnen zu einem Thema aus dem „Handbuch für die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehren“ einen Unterricht zur Truppmannausbildung 1 vorbereiten und abhalten. Die Bewertung berücksichtigte die fachliche und methodische Richtigkeit, das Auftreten und die gewählten Hilfsmittel zu Ausbildung.

Als Verbindung zum eigenen Einsatzbereich hatte jede/r Teilnehmerin/Teilnehmer für einen Betrieb oder ein öffentliches Gebäude des Heimatortes einen Einsatzplan zu erstellen.

Martin Zechmeister wählte mit der neuen Gebietskrankenkasse eines der größten und herausforderndsten Objekte im Einsatzgebiet der FF Kleinhöflein.

OBI Zechmeister konnte vor allen Prüfungskommissionen überzeugen und bekam daher im Zuge der Siegerehrung das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold verliehen.

Wir gratulieren unserem Kommandant-Stellvertreter herzlich zu diesem tollen Erfolg!