30.03.2017 Monatsübung März „Erstphase Brandeinsatz“ | Freiwillige Feuerwehr Kleinhöflein

Am 31. März 2017 wurde im Zuge der Monatsübung das Thema „Erstphase bei einem Brandeinsatz“ behandelt.

Zu Beginn eines Brandeinsatzes kann sehr viel Zeit gewonnen oder durch falsches Handeln verloren werden. Daher ist es wichtig regelmäßig diese Abläufe zu üben. Da bei Brandeinsätzen in Gebäuden größtenteils unter schwerem Atemschutz vorgegangen wird, stehen die Atemschutzträger in der Erstphase unter sehr großem zeitlichen Druck. Damit diese unterstützt werden, wird von einem bis maximal zwei Gruppenmitgliedern der Innenangriff vorbereitet. Auch die Anzahl der vorzubereitenden Geräte, aus denen sich die Atemschutzgeräteträger bedienen, ist erheblich. Um hier eine leichte Entnahme für den Atemschutztrupp zu gewährleisten, werden diese am Einsatzort bereitgelegt. Um diese Abläufe zu verinnerlichen wurden Erstphasen von Brandeinsätzen mehrfach und unter abwechselnden Gruppenzusammenstellungen geübt. Zum ersten Mal wurde dabei eine Bereitstellungsplane für die beim Innenangriff notwendigen Geräte getestet, welche im Übungs- und Einsatzdienst Verwendung finden wird. Die Übung wurde von HLM Johann Luif jun. und LM Thomas Sommer vorbildlich vorbereitet und umgesetzt.