27.09.2019 Inspizierungsübung: | Freiwillige Feuerwehr Kleinhöflein

27.09.2019 Inspizierungsübung:

 

Am Freitag, den 27. September 2019 fand in Anwesenheit von Bürgermeister Mag. Thomas Steiner, Stadtbezirksvorsteher  Josef Weidinger, Stadträtin Birgit Tallian und Stadtfeuerwehrkommandant ABI Werner Fleischhacker die jährliche Inspizierung der Ortsfeuerwehr Kleinhöflein statt. Im Vorfeld der praktischen Übung wurde die Verwaltung und Finanzgebarung der Ortsfeuerwehr Kleinhöflein durch ABI Fleischhacker geprüft.

Den praktischen Teil der Inspizierung bildete eine Brandeinsatzübung im erst kürzlich erweiterten Autohaus Denzel im Gewerbegebiet. Da der Alarmierungstext „Kellerbrand im Reifenlager des Autohauses Denzel – eine Person vermisst“ lautete, rückte die Einsatzmannschaft mit allen Fahrzeugen zum Brandeinsatz aus.

Ziel der Übung war das koordinierte Vorgehen im Brandeinsatz, die Zusammenarbeit zwischen Einsatzleiter und Brandschutzbeauftragten und die Einhaltung der Befehls- und Meldewege.

An der Übungsstelle wurde der Einsatzleiter darüber informiert, dass es im Bereich des Reifenlagers im Untergeschoß zu einem Brand gekommen ist, und ein Mitarbeiter nach wie vor vermisst wird. Auf entsprechende Rückfragen wurde der Einsatzleiter über die im Gebäude vorhandenen Gefahren durch den Brandschutzbeauftragten unterwiesen.

Unverzüglich ging ein Atemschutztrupp in den Einsatz und dieser konnte innerhalb kurzer Zeit die vermisste Person aufspüren und in Sicherheit bringen. Ein weiterer Atemschutztrupp nahm im Reifenlager die Brandbekämpfung vor. Durch die weiteren Einsatzkräfte wurde eine Einsatzleitung errichtet, die Wasserversorgung aufgebaut, die Atemschutzüberwachung vorgenommen und ein Außenangriff vorbereitet. Als abschließende Maßnahmen wurde der gesamte Kellerkomplex Druckbelüftet und eine Nachkontrolle mittels Wärmebildkamera durchgeführt.

Sowohl der administrative Teil der Inspizierung als auch die Einsatzübung konnte zur vollsten Zufriedenheit des Inspizierenden und der politischen Vertreter durchgeführt werden. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Fa. Denzel und Herrn Geschäftsführer Wagner für die Möglichkeit die Übung im Autohaus abhalten zu können und für die Einladung zur anschließenden Jause.