11.07.2020 BMA Alarm infolge Kühlmittelaustritt | Freiwillige Feuerwehr Kleinhöflein

In den frühen Morgenstunden des 11.07.2020 wurde die FF Kleinhöflein mittels stillen Alarmes zu einer Auslösung der Brandmeldeanlage beim Gebäude der österreichischen Gesundheitskasse alarmiert.

Bei der Erkundung des ersteintreffenden Gruppenkommandanten konnte festgestellt werden, dass mehrere Rauchmelder im Bereich der Technikzentrale im Untergeschoß, sowie die in diesem Bereich verbaute Gaswarnanlage ausgelöst hatten. Aus diesem Grund wurde ein Atemschutztrupp eingesetzt, welcher die weiteren Erkundungen vornahm. Aufgrund eines defekten Wärmetauschers strömte ein Trägerstoff aus, welcher den Techniktrakt vernebelte. In enger Abstimmung mit den zwischenzeitlich eingetroffenen Haustechnikern der ÖGK wurde durch den Atemschutztrupp die entsprechende Wärmepumpe deaktiviert, wodurch der Austritt gestoppt werden konnte. In weiterer Folge wurde der gesamte Technikbereich druckbelüftet. Nach einer erfolgten Endüberprüfung des Gebäudeteils gemeinsam mit den Brandschutzbeauftragten der ÖGK wurde die Einsatzstelle an diese übergeben. Die weiteren Tätigkeiten werden durch eine Fachfirma übernommen.

Die FF Kleinhöflein war mit TLF1000, KLF, MTF-A von 3.30 – 6.15 Uhr im Einsatz. Wir bedanken uns bei den örtlichen Brandschutzbeauftragten und Haustechnikern für die professionelle Zusammenarbeit.